Sie haben eine Android-App entwickelt und wollen diese bestmöglich im Google Play Store bewerben? Ihre App ist innovativ und neuartig, erreicht aber nicht die erhofften Downloadzahlen? Eine Überarbeitung des Marketingkonzeptes im Google Play Store kann wahre Wunder bewirken. In diesem Blogbeitrag finden Sie einige nützliche Tipps für ein gelungenes App-Marketing im Google Play Store.

Userwünsche erkennen und interpretieren

Für ein erfolgreiches Marketing Ihrer App ist das Kennen der User-Wünsche wichtig. Vor allem, warum diese eine bestimmte App downloaden und was sie sich von der App erhoffen. Diese Erkenntnisse sollten maßgeblich für die Entwicklung und Marketing Ihrer App sein. Anhand der gewonnen Ergebnisse Ihrer Recherche können Sie App-Marketing gezielter anwenden und so den Erfolg der App erhöhen.

Monetarisieren Sie Ihre App

Für ein gutes Marketing ist es wichtig, sich früh über die Monetisierung Gedanken zu machen. Dabei gibt es keine allgemeine Regel. Für jede App gilt es die beste Form der Monetarisierung herauszufinden. Einige Apps lassen sich am ehesten mit eingeschalteter Werbung vermarkten. Manche Apps jedoch auch nicht. Eine Vorab-Befragung der Zielgruppe hilft dabei, eine passende Form zu finden. Wenn Sie sich dazu entscheiden, eine bezahlte App zu vermarkten, rät Ihnen Google, mit einem höheren Preis zu starten. Auf diese Weise können Sie später Ihren Preis immer noch reduzieren und Rabatte anbieten. Eine andere gute Methode ist beispielsweise ein Hybrid-Model. Damit ist eine Variante mit verschiedenen Formen der Monetarisierung gemeint. Beispielsweise mit Werbungen und In-App-Einkäufen.

Erschaffen Sie einen genialen Marketing-Plan

Googles erster Tipp ist banal, jedoch wichtig: „Investiere nicht in ein schwaches Produkt“. Im Google Play Store geben Sie den Usern kurz und bündig wieder, was Ihre App zu bieten hat. Dabei können Sie sowohl mit Bildern als auch mit Texten arbeiten. Wichtig ist, zu erkennen, in welcher Form der App-Beschreibung Ihre App die meisten Downloads hat. Auf diese Weise können Sie an Ihrer Marketing-Strategie ständig justieren.

Google gibt in vier Schritten einen Marketing-Plan wieder. Die einzelnen Schritte lauten:

  • Awareness
  • Trial
  • Purchase
  • Repeat

Awareness bezieht sich auf das Aufmerksam machen Ihrer App. Hier spielen beispielsweise Werbungen und soziale Netzwerke eine wichtige Rolle. Trial bedeutet, den User die App testen zu lassen. Dies kann mit einer kostenlosen Trial-Version gewährleistet werden. Überzeugt dies den User, folgt die nächste Phase des sogenannten „Purchase“, also des Kaufs. Ist dieser Schritt geglückt, versuchen Sie mit Updates, Notifications usw. („Repeats“) den User zu binden.

Präsentation Ihrer App im Google Play Store

Verschiedene Punkte sind für eine gelungene Präsentation Ihrer App im Google Play Store zu beachten:

  • Bieten Sie dem User aussagekräftige Screenshots und Videos an
  • Beschriften Sie die Screenshots – reine Screenshots sind out
  • Je nach unterstützten Gerät (Smartphone, Tablet) sind Screenshots anzubieten
  • Der Titel der App soll selbsterklärend sein
  • Eine ausführliche Beschreibung Ihrer App hilft dem User und dem Ranking Ihrer App
  • Wählen Sie die korrekte Kategorie für Ihre App aus
  • Fokussieren Sie sich auf ein Keyword

Ein Beispiel für einen gelungenen Google Play Store Eintrag ist die Präsentation der App WhatsApp. Ihnen sagt dieser Eintrag zu? Wir helfen Ihnen gerne bei der Erstellung eines App-Marketing Konzeptes. Kontaktieren Sie uns noch heute und erfahren Sie mehr.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Möchtest du mitdiskutieren?
Fühl dich frei, beizutragen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diesen Beitrag bewerten